Category Archives: Beijing

Smog in Beijing

Beijing/Ho-Chi-Minh-Stadt. In der Vietnam News (englische Zeitung in Vietnam (eher staatliches Verlautbarungsorgan)) heute gelesen: Der Smog in Beijing ist so stark, dass dort gestern einige Straßen und der Flughafen geschlossen wurden – nicht etwa, um die Luftqualität zu verbessern, sondern weil die Sicht so schlecht war. Die staatlichen Stellen bezeichneten den Smog laut BBC als “moderate Verschmutzung”, aber wenn man bedenkt, wie mies die Luft dort normalerweise ist… das habe ich auch erlebt: Meine Freundin und Kollegin Lu Yen Roloff … Continue reading

China in Schildern

Was mir noch in China aufgefallen ist: Überall Schilder! Was ist erlaubt, was ist verboten, aufgezählt in Einzelheiten, die allen deutschen Bürokratist_innen einen wohligen Schauer über den Rücken jagen würden, oft mit lustigen Piktogrammen, die das Ganze eher ins Lustige ziehen. Oder insgesamt Lustiges: Hinweise auf den Modell-Boot-Pool, dass man sich nicht den Kopf stoßen soll, bestes Chinglish (also chinesischem Englisch), was man ins Klo werfen darf und was nicht… hier ist eine Auswahl meiner liebsten Schilder/Beschriftungen aus Hongkong, Beijing, … Continue reading

Taxis, Verkehr und das Hupen

Beijing. Erstmal ungewohnt, aber sehr komfortabel: Taxi fahren ist billig! Schon in Hongkong fährt man für umgerechnet 1,50 Euro, was in Berlin 5 Euro kosten würde, ähnlich in Shanghai und in Beijing. Gleichzeitig kriegt man den chinesischen Verkehr mal von Innen mit, nicht nur als Fußgänger. Bis auf mein eines Erlebnis mit dem wohl sanftmütigsten aller Taxifahrer in Beijing, der mitten in der Rush-Hour sogar anderen Fahrzeugen die Vorfahrt schenkte, ist es eine Lektion in chinesischer Mentalität: Immer mitten rein, … Continue reading

Beijing-Zusammenfassung: Die Touri-Essentials

Beijing. Auf Abacho.de schreibe ich über die beiden großen Attraktionen in Beijing, die ich bei meinem 2-Tage-Blitz-Aufenthalt sehe: Verbotene Stadt und Große Mauer.

Städtevergleiche

Beijing. Noch bevor ich von Hongkong nach Shanghai fuhr, stand für mich fest: Hongkong ist das New York von China, Shanghai das Los Angeles. Hongkong sehr urban, hohe Häuser, viel Verkehr, mit einer Bevölkerung, die sich für progressiv und anders als der Rest des Landes hält – Shanghai als Kommerzmetropole und sich in alle Richtungen ausdehnender Moloch. Falsch, sagt mein Shanghai-Gastgeber Michael, eher sei Shanghai das New York, weil die Leute hier so offen und westlich sind, und Beijing sei … Continue reading

Chinesisch sprechen und essen (wollen)

Beijing. Eine der wichtigen China-Erfahrungen: An einem Ort sein, wo man nicht nur nicht die Sprache spricht, sondern sie auch nicht lesen kann. In den Großstädten gibt es zwar oft englische Übersetzungen (z.B. auf dem U-Bahn-Plan), in manchen Restaurants ist die Karte auch auf englisch oder mit Bildern. Gerade für Vegetarier sehr, sehr wichtig. In Beijing versuche ich es dann aber in einem von meinem Guesthouse-Betreiber Freeman empfohlenen Nudel-Restaurant, hier gibt es weder das eine noch das andere. Ich wähne … Continue reading