Monthly Archives: November 2011

Zweistöckige Trams und Brötchentürme in Hongkong

Hongkong. Mein Abacho.de-Posting diese Woche über Hongkong: Weltreise 23, Hongkong, China: Zweistöckige Trams und Brötchentürme

Chinesen schreien immer. Schreien Chinesen immer?

Shanghai. Im Zug zum Flughafen Hongkong saßen hinter mir zwei Chinesen, dahinter ein Amerikaner, alle am Telefon und laut. Irgendwann verstand ich den Amerikaner: “Could you say that again? I can’t understand you. Chinese are always so loud!” Ach ja, das war eines der Klischees: Chinesen sind immer so laut. Schreien auf der Straße, schreien ins Telefon. Stimmt das also? Irgendwie erinnere ich mich hier immer an Italien – die Architektur in Shanghai, und auch dieses Vorurteil. Denn die Italiener … Continue reading

Temple Street Market, Hongkong

In Hongkong treffe ich Jobi, eine Freundin von meinem Berliner Zwischenmieter, dem Journalisten Dan Allen – er hat sie auf einer Pressereise kennen gelernt. Nun führt sie mich über die Märkte von Hongkong – abends, denn erst dann ist hier richtig was los. In Mong Kok war ich schon, also geht es in die Temple Street zwischen den U-Bahnhöfen Jordan und Yau Ma Tei (Kowloon). Nahe Jordan ist alles noch sehr touristisch, dann etwas weiter nördlich wird es lokaler. Etwa … Continue reading

Halloween in Hong Kong

Für meine amerikanischen Freunde war es schon vor einem Monat die große Frage: Was machst Du Halloween? Oh, Du bist gar nicht mehr in den USA dann? Wie schlimm! Wie feierst Du das dann? – Ich sagte immer, dass mir das gar nicht so wichtig ist. Hier in Hongkong nehmen die Leute Halloween aber immer ernster. Seit Samstag abend laufen Verkleidete durch die Straßen, die meisten Westler, während ein paar Chinesen wenigstens ihre ferngesteuerten Lastwagen Gassi führen: An Halloween selbst … Continue reading