Halloween in Hong Kong

Für meine amerikanischen Freunde war es schon vor einem Monat die große Frage: Was machst Du Halloween? Oh, Du bist gar nicht mehr in den USA dann? Wie schlimm! Wie feierst Du das dann? – Ich sagte immer, dass mir das gar nicht so wichtig ist. Hier in Hongkong nehmen die Leute Halloween aber immer ernster. Seit Samstag abend laufen Verkleidete durch die Straßen, die meisten Westler, während ein paar Chinesen wenigstens ihre ferngesteuerten Lastwagen Gassi führen:

An Halloween selbst gibt es eine Parade durch die Lan Kwai Fong, die Partymeile von Hong Kong. Lu Yen sagt, wir sollen hin, also gut. Parade ist vielleicht zu viel gesagt, ein paar Verkleidete (die meisten ein bisschen geschminkt, einige aber in ziemlich coolen Kostümen) laufen die Straße hoch – ich grusel mich aber vor allem vor den Hobby-Fotografen, von denen mindestens doppelt so viele da sind wie von Verkleideten. Sie drängeln und schubsen, als ginge es hier um Hollywood-Stars. Vor ein paar Jahren seien hier mal Leute totgetrampelt worden, bemerkt Lu Yen trocken, und tatsächlich schleppen ein paar schwitzende Polizisten eilig Gitter herbei und entrollen ein großes Transparent, auf dem steht, wo der Ausgang ist. Da fand ich die Lastwagen besser.

Still quiet here.sas